Hoher Lichteintrag und beste Wärmeeffizienz 28 Januar 2020 Zurück

Hoher Lichteintrag und beste Wärmeeffizienz

Tageslicht spielt eine wichtige Rolle für unser Wohlbefinden, unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Um Innenräume mit viel Tageslicht zu versorgen, werden Gebäude häufig mit großen Glasflächen realisiert. Doch gerade hier droht erheblicher Wärmeverlust. Hochisolierende Wärmedämmgläser schaffen zwar Abhilfe – doch sie filtern auch einen hohen Anteil an wertvollem Tageslicht heraus. Bei Bauten mit kleineren Fenstermaßen kann das deutlich zu Buche schlagen. In der Konsequenz sind die Gebäude zwar gut gedämmt, doch wird aufgrund des niedrigeren Tageslichteintrags mehr Kunstlicht benötigt.

Beeindruckende Ergebnisse in Sachen Wärmedämmung, solare Gewinne und Tageslichtausnutzung liefert eine Kombination der Produkte ECLAZ® von Saint-Gobain Building Glass und dem Warme Kante-Abstandhalter SWISSPACER Ultimate.

Starke Kombination
ECLAZ® ist eine völlig neue Generation von Wärmeschutzgläsern: Dank einer neu entwickelten Beschichtungstechnologie verbinden die Gläser sehr hohe Wärmedämmeigenschaften mit einem außergewöhnlichen Tageslichteintrag und beachtlichen solaren Gewinnen. CLIMATOP ECLAZ® ist ein 3-fach-Wärmeschutzglas, das sich insbesondere für den Einsatz in kalten und gemäßigten Klimazonen eignet. In wärmeren Regionen genügt oft die Verwendung der 2-fach-Glasvariante CLIMAPLUS ECLAZ®, die ebenfalls mit hervorragenden Wärmeschutz- und Lichttransmissionswerten punktet. Der Warme Kante-Abstandhalter SWISSPACER Ultimate eliminiert Kältebrücken am Glasrand effizient und sorgt für ausgezeichnete Psi- und UW-Werte. Er gehört zu den leistungsstärksten Abstandhaltern auf dem Markt. In Kombination mit der ECLAZ® Low-E-Beschichtung potenzieren sich Wärmeeffizienz, Tageslichteintrag und solare Gewinne. Ein Vergleich bei üblichen Fenstermaßen (1,23m x 1,48m) für ein PVC Fenster (Rahmenbreite 117mm) mit 2-fach-Verglasung und Standard-Low-E-Beschichtung sowie Aluminium-Abstandhalter zeigt: Werden ECLAZ® Wärmeschutzgläser und SWISSPACER Ultimate kombiniert, reduzieren sich der Psi-Wert um über 50 Prozent und der UW-Wert um bis zu 10 Prozent. Der Gesamtenergiedurchlassgrad des Isolierglases liegt hier bei 71 Prozent und ermöglicht ein Plus von 11 Prozent bei im Zweifach-Isoliergrad (und bis zu 20 Prozent im Dreifach-Isolierglas) an solarer Energiegewinnung.

Bessere Energy-Ratings für Exportmärkte

In Ländern, wie etwa Dänemark, die über klar regulierte Energiekennzahlen für Fenster (Window Energy Ratings) verfügen, ermöglicht allein der Einsatz von ECLAZ® Wärmeschutzgläsern und der Warmen Kante von SWISSPACER häufig den Sprung in eine um eine zwei Stufen höhere Effizienzklasse.Fensterbauer, die ihre Produkte dahingehend optimieren, verfügen über einen starken Wettbewerbsvorteil – gerade wenn in Exportmärkten belegbare Kennwerte verlangt werden.

Eine zuverlässige Berechnungsgrundlage dafür ist das Software-Tool Caluwin. Caluwin ist online unter www.caluwin.com und als App für iOS and Android Endgeräte in den jeweiligen App Stores verfügbar. Es wurde von SWISSPACER entwickelt und durch Sommer Informatik GmbH mit technischer Unterstützung des BAUWERK-Ingenieurbüros für Bauphysik realisiert. Der Rechenkern von Caluwin ist zertifiziert vom ift Rosenheim, die Berechnungen sind von verschiedenen internationalen Verbänden geprüft und bestätigt.